Ideen aus dem Netz

Dapemas Internetz – Fundstücke aus dem Internet

Screenshot Quizduell App

Quizduell – die Sucht nach Fragen und Antworten – so werdet ihr Experten!

| Keine Kommentare | Jetzt kommentieren!

Spielt ihr den App-Chartstürmer Quizduell und testet euer Wissen? Dann findet ihr hier die besten Tipps und Erklärungen um Experten in diesem Quizspiel zu werden.

Eine neue App mit Suchtpotential erobert die Smartphones in Deutschland. Im positiven Sinne. Der Chartstürmer Quizduell wird auf dem Schulhof, der Uni oder in den Arbeitspausen von mittlerweile rund 11 Millionen deutschsprachigen Usern (Österreich und Schweiz eingeschlossen) gespielt (Stand: 08.02.2014). Auch ich bin seit ca. drei Wochen dabei und konnte mich in der Rangliste in einen mittleren sechsstelligen Bereich vorarbeiten.

Um was geht es? Im direkten Duell müssen insgesamt 18 Fragen aus 20 Kategorien beantwortet werden, wobei ein Fragenblock immer aus drei Fragen besteht. Um Google und Wikipedia außen vor zu lassen, habt ihr (leider 🙂 ) nur 20 Sekunden Zeit für die Beantwortung der Frage. Wenn ihr selbst an der Reihe seid könnt ihr aus drei vorgegebenen Kategorien wählen. Kategorien können unter anderem Essen & Trinken, Rund um die Welt oder Computerspiele sein. Das Ergebnis wird in Punkte umgerechnet, welche sich an der Rangliste orientieren, je nachdem wo der direkte Gegner positioniert ist. Auch ein Unentschieden ist natürlich möglich.

Zur Auswahl der Gegner gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr betätigt im Menü „Beliebiger Spieler“, dann wird euch ein Gegner zugelost, welcher ungefähr der eigenen Ranglistenposition entspricht. Oder ihr spielt gegen eure Facebook-Freunde, vorausgesetzt das Spiel ist mit dem eigenen Facebook-Account verbunden. Gegebenenfalls ist auch das Einladen und die Suche von Freunden möglich. Das Duell bleibt 48 Stunden aktiv. Das heißt, antwortet der Gegner nicht nach dieser Zeit, wird das Spiel mit dem tatsächlichen Spielstand gewertet. Pluspunkt: Seid ihr selbst nicht am Zug bekommt ihr dabei keine Minuspunkte. Ein Abbruch des Spieles ist ebenfalls möglich, würde ich aber aufgrund der 24 Minuspunkte, welche ihr dabei bekommt, nicht empfehlen. In der Premium-Version (2,69 € als Android- oder iPhone/iPad/iPod-App) ist ein Zugriff auf die eigenen Statistiken möglich. Hier findet ihr die bisher erreichte Punktzahl, die eigene Ranglistenposition, eine Statistik mit Siegen, Unentschieden und Niederlagen, die Anzahl perfekter Spiele (alle 18 Fragen korrekt beantwortet), die Durchschnittspunktzahl und die Kategorien mit dem Anteil richtiger Antworten in Prozent. Außerdem könnt ihr die Spielstatistiken gegen eure Freunde aufrufen.

Screenshot Quizduell App

Screenshot Quizduell App

Erwähnenswert sind noch drei besondere Highlights: Zum einen das Hinzufügen von Freunden, das Schreiben von Nachrichten mit euren Gegnern und das Einreichen von Fragen. Im Einzelnen: Jeden Gegner könnt ihr als Freund hinzufügen. Das macht deshalb Sinn, da ihr in den Spielstatistiken dann auch den direkten Vergleich mit euren Freunden aufrufen könnt (Premium-Version). Das Schreiben von Nachrichten bzw. chatten mit seinen Gegnern bedarf keiner weiteren Erklärung und funktioniert nach dem normalen SMS-/Chat-Prinzip. Für das Einreichen von Fragen ist unter Einstellungen ein eigener Button vorgesehen. Betätigt ihr „Fragen schreiben“ öffnet sich ein Menü welches genauso aussieht wie die eigentliche Spieloberfläche. Kategorie wählen, Frage eingeben, richtige und drei falsche Antworten eingeben, Bedingungen zustimmen und abschicken. Das sich dann öffnende Fenster zeigt an wie viele Fragen ihr selbst bereits eingereicht habt und wie viele genehmigt wurden. Aber Achtung: gemäß den Bedingungen werden die eingereichten Fragen und Antworten Eigentum der Betreiber und Erfinder FEO Media. Eine Statistik für eingereichte UND genehmigte Fragen gibt es ebenfalls im Statistik-Menü (Premium-Version). Wer Fragen eingereicht hat, erhält eine Freischaltung für eine Krone die er sich im Avatar „aufsetzen“ kann, unabhängig davon, ob die eingereichten Fragen genehmigt wurden. Und das kann dauern. Nach eigenen Angaben von FEO Media ist für das Prüfen von eingereichten deutschen Fragen nur ein Mitarbeiter zuständig. Bisher existieren nach eigenen Angaben um die 25.000 Fragen in deutsch, wobei mir auffiel, dass sich bei häufigem Spielen die Fragen ab und zu wiederholen. Solltet ihr mal mit einer der Fragen bzw. deren Antworten nicht zufrieden sein, könnt ihr diese auch melden. Dazu geht ihr auf das Spiel mit eurem Gegner, klickt auf die Frage (grün oder rot markiert) und betätigt „Frage bemängeln“. Hier könnt ihr auch sehen, wie ihr und euer Gegner geantwortet haben, die Frage seht ihr ebenfalls nochmal. Beim Prüfen der Fragen kann schon mal ein Fehler durchrutschen wie ihr unten links seht, oder?

Screenshot Quizduell App

Screenshot Quizduell App, links mit Fehler in der Frage (Torjägerkanone?)

In der Premium-Version könnt ihr in den Einstellungen außerdem euren Avatar selbst gestalten und euer Farbschema des Spiels ändern. Solltet ihr Hilfe brauchen, findet ihr dort ebenfalls den entsprechenden Button.

Mein Fazit: Spiel bzw. App des Jahres 2014 mit Suchtpotential, vorausgesetzt ihr mögt Fragen und Antworten aus allen Wissensgebieten, möchtet etwas dazu lernen und duelliert euch gern. Letzteres liegt im Urinstinkt der Menschen und ist daher ein Erfolgsgarant des Spieles. Da es in erster Linie auf das Wissen ankommt, kann man das etwas angestaubte Layout des Spieles ignorieren. Die Performance des Spiels empfinde ich als gut bis sehr gut. Sehr wenig Abstürze, sie sind zu vernachlässigen. Das ist bei, nach eigenen Angaben, gleichzeitigen Zugriffen/Spielen von 2,5 Millionen Usern schon eine Leistung. Nun seid ihr an der Reihe, beantwortet die Fragen und steigt in der Rangliste. Übrigens schummeln gilt nicht, wenn es denn überhaupt möglich ist (einige Portale berichteten darüber) betrügt ihr euch doch nur selbst 🙂

Nachfolgend findet ihr das Spiel kurz und bündig im Video erklärt:


via/ Chip

Die App ist für iPhone/iPad/iPod verfügbar:

  • Die App ist kostenlos (Premium-Version: 2,69 €)
  • Sprache: deutsch
  • Größe: 42.8 MB
  • Letztes Update: 4.2.3 vom 23.01.2014
  • Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.
  • Erfordert iOS 5.0 oder neuer.
  • Link zum App Store

Die App ist auch für Android verfügbar:

Die Version für Windows Phone soll im Frühjahr 2014 erscheinen.

Screenshots: © FEO Media AB (Alle genannten und dargestellten Marken sind Eigentum der entsprechenden Inhaber) Der Verfasser steht in keinerlei Verbindung zu den vorgenannten Anbietern und erhält keinerlei Gegenleistung für die Empfehlung bzw. Veröffentlichung.
Video: chip.de

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

Autor: Ideeninternetz

Ideeninternetz ist ein Blogprojekt von Daniel B. Seit 2007 blogge ich bei Dapema ONLINe Blog hauptsächlich über Dresdens Geschichte. Andere Themen wie Fundstücke im Netz, Technik, Apps, interessante Videos, Facebook und Co. findet ihr in diesem Blog.

Ähnliche Artikel in dieser Kategorie lesen:

Diskutiere mit im Blog, bei Google+ oder Facebook:

  • WordPress
  • Google Plus
  • Facebook

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Spam wird automatisch gefunden und gelöscht. Kommentare sind DoFollow unter Beachtung dieser Hinweise - Mein Beitrag gegen Linkgeiz.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge