Ideen aus dem Netz

Dapemas Internetz – Fundstücke aus dem Internet

PayPal: Jede Woche täuschend echte Phishing-Emails im Postfach

| 1 Kommentar | Jetzt kommentieren!

Gefälschte PayPal - Emails in eurem Postfach? Hier ein paar Tipps wie ihr sie erkennen und melden könnt.

Es vergeht keine Woche in der keine gefälschte PayPal – Email in meinem Postfach landet. Konnte man sie früher noch problemlos auf den ersten Blick von einer echten PayPal – Email unterscheiden, sind sie heute so professionell gemacht das man schon genauer hinsehen muss um nicht in die Falle zu tappen.

Selbst installierte Anti-Viren-Programme erkennen sie nicht immer als Spam. Seit Ende letzten Jahres scheint die Menge der betrügerischen Emails massiv zugenommen zu haben. Da wohl Niemand mehr davor sicher ist aus Versehen in die Phishing-Falle zu tappen, nachfolgend ein paar Tipps welche ich selber beherzige:

  • Typische Phishing-Emails enthalten generische Begrüßungen. Wie z.B. „Sehr geehrter Nutzer“. In allen Emails von PayPal wirst du aber immer mit Vor- und Nachnamen angeschrieben.
  • Vortäuschen von Dringlichkeit. In den meisten Phishing-Emails wird versucht dir zu erklären, dass du sofort handeln musst.
  • Gefälschte Links. Viele Phishing-Emails enthalten Links, die zwar echt aussehen, über die du aber auf eine betrügerische Webseite gelangst. Also Links vor dem Klicken prüfen in dem du mit der Maus darüber fährst.
  • Anlagen. Manche Phishing-Emails enthalten Anlagen oder Software zum Download. Auf keinen Fall anklicken. PayPal sendet nach eigenen Angaben niemals per Email eine Anlage oder ein Software-Update zur Installation auf dem Computer zu.
  • Achtung! Die Email-Adresse des Absenders kann genauso aussehen wie eine offizielle Email-Adresse von PayPal. Das ist auch der Grund warum Anti-Viren-Programme die Email nicht zwangsläufig als Spam erkennen.
  • Gefälschte URL. Einige Betrüger verwenden eine gefälschte Adresszeile im Browser. Nicht alle Adressen in denen PayPal vorkommt sind echt.

So könnte eine Phishing – Email in eurem Postfach aussehen:

Screenshot PayPal Phishing Email

Screenshot PayPal Phishing Email

Alle Tipps wie du gefälschte Phishing-Emails erkennst, kannst du hier nochmal ausführlich nachlesen. Viele Leser werden jetzt sagen, dass kann mir nicht passieren. Außerdem kenne ich die vorgenannten Tipps und habe sie schon x-mal gelesen. Dagegen spricht: Die Häufigkeit der Phishing-Emails nimmt rasant zu, das heißt es muss sich also für die Betrüger lohnen!

Tipp: Ich nutze mittlerweile für alle PayPal-Konten einen Sicherheitsschlüssel. Zusätzlich zur Email und zum Passwort wird jedes Mal ein neu erzeugter sechsstelliger Zahlencode generiert, welcher nur einmal gültig ist. So ist es für Betrüger fast unmöglich das Konto zu knacken. Hier erfahrt ihr wie es geht.

Solltet ihr euch nicht sicher sein bzw. vermuten das es sich um eine Phishing-Email in eurem Postfach handelt, könnt ihr diese als Anhang zur Prüfung an PayPal senden. Dafür könnt ihr folgende Email nutzen: spoof[@]paypal.com.

Seid ihr schon mal in eine Falle getappt? Wie oft bekommt ihr Phishing-Emails? Ich freue mich auf eure Erfahrungen in den Kommentaren.

Quelle: PayPal
Illustration: © kotoyamagami – Fotolia.com

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Autor: Ideeninternetz

Ideeninternetz ist ein Blogprojekt von Daniel B. Seit 2007 blogge ich bei Dapema ONLINe Blog hauptsächlich über Dresdens Geschichte. Andere Themen wie Fundstücke im Netz, Technik, Apps, interessante Videos, Facebook und Co. findet ihr in diesem Blog.

Ähnliche Artikel in dieser Kategorie lesen:

Diskutiere mit im Blog, bei Google+ oder Facebook:

  • WordPress
  • Google Plus
  • Facebook

Ein Kommentar

  1. Tja, leider hat sich seit deiner Veröffentlichung dieses Beitrages im Jahr 2014 nicht viel getan. Ganz im Gegenteil, diese Phishing – Mails erhalte ich mittlerweile fast täglich. Da ist Paypal aber mittlerweile auch nicht mehr der Anzeige, ob Commerzbank, Deutsche Bank oder Sparkasse, um nur einige zu nennen. Es gilt eben: Augen auf beim Öffnen merkwürdiger Mails! Gerade für Ältere oder unerfahrene Nutzer ist das ein häufiges Problem! Beste Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Spam wird automatisch gefunden und gelöscht. Kommentare sind DoFollow unter Beachtung dieser Hinweise - Mein Beitrag gegen Linkgeiz.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge